Downtown-Glockenstadt?

20.07.2020

Den Besuch bei der Stadtmarketing GmbH hat Günter Schültingkemper, CDU Ratsmitglied und stellv. Bürgermeister, gleich genutzt, um eine weitere Idee ins Gespräch zu bringen: die digitale Innenstadt. Unter dem Begriff „Downtown“ – jetzt in der Corona-Krise von einem Software-Unternehmen aus Schöppingen entwickelt – bietet diese Plattform eine funktionale Verkaufs- und Liefer-Infrastruktur für den Einstieg in den digitalen Handel unmittelbar vor Ort. 

Downtown ist ein nichtkommerzielles Produkt und steht allen interessierten Städten und Gemeinden  für die Händler und Kunden vollständig kostenlos zur Verfügung. „ Wir wollen unsere Stadt und unser Stadtmarketing ja voranbringen – vielleicht können Sie sich einmal etwas ausführlicher informieren, und die Möglichkeiten erkunden, auch in Gescher „Downtown“ zu etablieren“, schlug Günter Schültingkemper Jana Ay, der Geschäftsführerin des Stadtmarketing vor. Und Karin Ostendorff, Bürgermeisterkandidatin der CDU, unterstützte ihn dabei: „An der Digitalisierung, d.h. am Onlinehandel, führt letztlich kein Weg vorbei. Es lohnt sich auf jeden Fall, die Möglichkeiten zu prüfen“, und sie hatte gleich noch einen Namensvorschlag für den digitalen Marktplatz: „Downtown-Glockenstadt“. Die Idee traf bei Jana Ay auf offene Ohren – sie hat sich bereits mit diesem Projekt auseinandergesetzt, und hält es auch für Gescher durchaus für attraktiv und umsetzbar.