CDU-Fraktion setzt sich für Zukunft des Imkereimuseums ein

06.06.2019

Anlässlich des im GFBKS-Ausschuss getroffenen Beschlusses der „Vernetzung der Akteure“, der Aufgabe „Kulturelle Bildung von Kindern und Jugendlichen“ und der „touristischen  Vermarktung“ sowie ein Gesamtkonzept für die Kulturarbeit in Gescher zu entwickeln, beantragt die CDU-Fraktion im Rat, das  Westfälisch-Niederländische Imkereimuseum Gescher in diese Neuausrichtung mit einzubeziehen.

Laut einem ersten Konzeptionsentwurf  geht es über mögliche Wechsel-Vitrinen an verschiedenen Orten bis zum Betrieb einer Imkerei an einem geeigneten Standort mit entsprechenden Informationstafeln. Ein Bienenhaus mit kleinem Lehrpfad gibt es seit einigen Monaten am Ende des Borkener Damms, Sponsor Sparkasse, in Eigenregie erstellt.
 
Als kulturelle Bildungseinrichtung an mehreren Orten erfahrbar, soll das vorhandene Potential hier Kindergärten, Schulen und Besuchern zugänglich gemacht werden. Die Struktur eines offenen Museums, ein Besuch auch ohne Begleitung, Führungen auf Wunsch, Wechselausstellungen und Aktionen sollen das Grundkonzept dieser Einrichtung sein.
 
Neben fundamentalen Informationen zur Biene und am Beispiel einer Vielfalt von Gebrauchsgegenständen aus der Geschichte der Imkerei, stehen alte und neue Literatur zur Verfügung. Außerdem wird eine umfangreiche Bernsteinsammlung mit sehr seltenen, Millionen Jahre alten Einschlüssen von Insekten vorgestellt.
 
Beim Natur- und Umweltschutz kann sich Jeder einbringen. Hier wird Wissen über ökologi-sche Zusammenhänge vermittelt, Natur und Umwelt erlebbar und Handlungswissen zum Er-halt der Artenvielfalt erfahrbar gemacht.