Ratsfraktion offiziell im Amt

Nach der konstituierenden Ratssitzung ist nun auch unsere neu gewählte Ratsfraktion offiziell im Amt. Fraktionssprecher Thomas Kloster zeigt sich im Anschluss sehr zufrieden, dass es uns gelungen ist, mit Günter Schültingkemper wieder den 1. stellvertretenden Bürgermeister zu stellen. 

CDU verabschiedet Thomas Kerkhoff

"Die Stadt, die Arbeit hier ist mir so ans Herz gewachsen, wie ich es nicht gedacht hätte. Deshalb war die Entscheidung für die Kandidatur in Bocholt und deshalb ist jetzt auch der Abschied nicht leicht für mich."

30 Jahre Deutsche Einheit

Heute ist es so weit: Wir feiern 30 Jahre Deutsche Einheit!

Seit genau 10.959 Tagen ist unser Land wiedervereint. Fast elftausend Tage, in denen wir Schritt für Schritt wieder das geworden sind, was wir immer sein wollten: Deutschland, einig Vaterland.

Bei allen Aufgaben, die noch vor uns liegen, ist die Wiedervereinigung vor allem eins: ein friedliches Wunder. Auf die nächsten 30 Jahre, Deutschland!

Rundgang mit anschließender offener Vorstandssitzung in Hochmoor

Zu einem Rundgang mit anschließender offener Vorstandssitzung trafen sich Hochmooraner Bürger mit Vertretern der CDU und Bürgermeisterkandidatin Karin Ostendorff in Hochmoor. Die beiden CDU-Ratskandidaten Reinhold Gertz und Hans-Josef Kappenhagen stellten die Stationen des Rundganges kurz vor, angefangen mit der „Grünen Mitte“, den Baugebieten an der Landsbergstraße und am evangelischen Gemeindehaus, dem SuS Hochmoor, dem D(T)orfmuseum im Heimathaus und dem Friedhof.

Offene Vorstandssitzung in Hochmoor

Wir laden alle Mitglieder und weitere interessierte Bürger zu einer offenen Vorstandssitzung am Donnerstag (20.08.) ein. Diese findet auf Anregung der beiden CDU-Ratskandidaten aus Hochmoor, Reinhold Gertz und Hans-Josef Kappenhagen, in Hochmoor statt und beginnt mit einem Rundgang durch Hochmoor, um sich Vorort von den positiven Entwicklungen der letzten Jahre in Hochmoor zu überzeugen. Treffpunkt ist um 18.00 Uhr am Torfstecher in der „Grünen Mitte“. Die Bürgermeisterkandidatin Karin Ostendorff wird auch dabei sein.

Baustelle Pankratius-Grundschule besichtigt – weitere Schulentwicklung in Gescher

Mitglieder der CDU-Fraktion und einige Ratskandidatinnen und Ratskandidaten haben sich gemeinsam mit der Bürgermeisterkandidatin Karin Ostendorff vor Ort durch die Verwaltung über den Fortschritt der Baumaßnahmen an der Pankratius-Grundschule informieren lassen. Auch die Digitalisierung der Schule (wie aller Schulen in Gescher) findet bei den vorgestellten Plänen die notwendige Berücksichtigung. Das vom Rat beschlossene Konzept zur Medienentwicklung ist dafür die Grundlage, die Finanzierung erfolgt über die Fördermittel des „Digitalpakts Schule“, aus dem die Stadt Gescher 434.000 Euro erwartet. 

„Unser Team ist bereit“

so die aktuelle Pressemeldung der CDU-Gescher. Am Montag, 27. Juli war Abgabeschluss für die Bewerber für den Rat der Stadt Gescher - und für die Bürgermeisterkandidatinnen, und am 05. August entscheidet der Wahlausschuss über die Zulassung der eingereichten Wahlvorschläge. „Damit beginnt jetzt auch verstärkt der Straßen- und Haustürwahlkampf“ so Holger Schulz-Gadow, stellvertretender Vorsitzender der CDU-Gescher und Leiter der Arbeitsgruppe Wahlkampf. „Unsere Plakate werden Anfang August geliefert, die Flyer für unsere Kandidatinnen und Kandidaten für den Stadtrat sind gedruckt und auf unserer Homepage (www.cdu-gescher.de) sind viele weitere Informationen unter der Rubrik „Kommunalwahl“ zu finden.“

Stadtentwicklung rund ums Rathaus

Im letzten Ausschuss für Bauen, Planen und Stadtentwicklung am 01.Juli wurde ein erster Entwurf für eine städtebauliche Planung rund ums Rathaus/Inselstraße vorgestellt. Mit großer Mehrheit beschloss der Ausschuss das beteiligte Planungsbüro auf der Basis des vorgelegten Entwurfs mit der weiteren Planung zu beauftragen. Dabei wurden den Planern erste ergänzende Hinweise und Anregungen für dieses großflächige Areal im Kerngebiet der Stadt mitgegeben. Eine zeitliche Perspektive wurde noch nicht festgelegt, alles wird erst im neuen Rat weiterbearbeitet.

Downtown-Glockenstadt?

Den Besuch bei der Stadtmarketing GmbH hat Günter Schültingkemper, CDU Ratsmitglied und stellv. Bürgermeister, gleich genutzt, um eine weitere Idee ins Gespräch zu bringen: die digitale Innenstadt. Unter dem Begriff „Downtown“ – jetzt in der Corona-Krise von einem Software-Unternehmen aus Schöppingen entwickelt – bietet diese Plattform eine funktionale Verkaufs- und Liefer-Infrastruktur für den Einstieg in den digitalen Handel unmittelbar vor Ort. 

Wie läuft es mit dem neuen Gescher-Gutschein?

Eine kleine Abordnung der CDU-Fraktion mit der Bürgermeisterkandidatin Karin Ostendorff hat direkt am Donnerstagmorgen die Mitarbeiterinnen der Stadtmarketing GmbH besucht, um sich aus erster Hand darüber zu informieren, wie der neue Gescher-Gutschein angelaufen ist – und selbst einen Gutschein zu kaufen. Der Gescher-Gutschein geht zurück auf einen Antrag der CDU zur Förderung der lokalen Wirtschaft in Corona-Zeiten, der im letzten Rat mit knapper Mehrheit verabschiedet wurde.

Fotobegeisterte, Hobbyknipser und Kreative aufgepasst

Dieses Jahr ist Heimaturlaub angesagt️! Ob Garten, Balkonien, Freibad oder Berkeltal – jeder hat seinen ganz eigenen Lieblingsplatz in Gescher:

Zeigt uns Euren Lieblingsplatz für den Heimaturlaub in Gescher!

Mitmachen lohnt sich, denn es winken tolle Preise:

1. Preis🥇: Grillpaket im Wert von 50,-€
2. Preis🥈: Gescher Gutschein über 30,-€
3. Preis🥉: Gescher Gutschein über 20,-€

"Stadtgespräch" von Karin Ostendorff bei Dieker & Voss

Ein "Stadtgespräch" hat Karin Ostendorff kürzlich zu Fa. Dieker & Voss geführt. Der Geschäftsführer des "Profiunternehmens für Bau und Handwerk" im Gewerbegebiet Gescher-Nord Christoph Dieker nahm sich viel Zeit, sich mit Frau Ostendorff über die wirtschaftliche Entwicklung seines Unternehmens und der Stadt Gescher auszutauschen.

75 Jahre CDU

Konrad Adenauer war nach dem Zweiten Weltkrieg ab 1949 der erste – und blieb es für 14 Jahre. Seit der Gründung der Bundesrepublik Deutschland haben wir als CDU in 71 Jahren insgesamt 51 Jahre den Bundeskanzler oder die Bundeskanzlerin gestellt. 

CDU beantragt Maßnahmenpaket zur Unterstützung des Einzelhandels bzw. der Wirtschaft in Gescher

Nach mehreren Wochen zum Teil vollständigen Schließungen können die Geschäfte zwar wieder öffnen, jedoch nur unter großen Auflagen und erschwerten Bedingungen. Für viele Gewerbetreibende und Einzelhändler sind durch die Corona-Krise existenzbedrohende Situationen entstanden. CDU-Fraktionsvorsitzender Egbert Kock fordert: „Als Stadtgemeinschaft müssen wir neben den Beschlüssen von Bund und Land aktiv werden, um im Schulterschluss mit den Gewerbetreibenden und Einzelhändlern die Situation in Gescher und Hochmoor im Rahmen unserer Möglichkeiten abzumildern. Deshalb wollen wir Anreize schaffen, dass die Menschen gezielt den Weg in die Gescheraner Geschäfte finden und dort einkaufen.“

Mitgliederversammlung am 09.06.2020

„Unser Team für den Stadtrat wird jünger und weiblicher, neue Gesichter ergänzen erfahrene Ratsmitglieder und die ganz unterschiedlichen Berufe unserer Kandidaten ermöglichen einen ausgewogenen Blick auf alle Themen“, so Dominikus Bartusch, CDU-Vorsitzender in Gescher.

Bürgermeisterkandidatin Karin Ostendorff führt Stadtgespräche

"Mit Abstand - Die besten Stadtgespräche", so lautet das neue Interview-Format von Bürgermeisterkandidatin Karin Ostendorff und nimmt dabei Bezug auf die Regeln für Zusammenkünfte in Zeiten von Corona. Karin Ostendorff führt in dieser Gesprächsreihe den persönlichen Austausch mit Menschen aus unserer Stadt, um etwas über deren Tätigkeiten und Motivation zu erfahren und die Ziele und Wünsche für die Zukunft kennenzulernen.